Integral Voice

Stimmtraining und mehr . . .

Startseite > Texte > Selbsterfahrung

Selbsterfahrung

 

Der Beginn der Reise

 

Wenn wir uns auf die Reise begeben, um nach unserer authentischen Stimme zu forschen, begegnen wir uns selbst: unserem Körper, der unsere Stimme materialisiert, unseren Emotionen, die sie einfärben, unseren Überzeugungen und Glaubenssätzen, die ihr Funktionieren fördern oder behindern, und unserem Charakter, der ihre Funktion stark beeinflusst.

 

 

Den verborgenen Schatz entdecken

 

Wenn wir uns auf den Stimmentfaltungsprozess einlassen, entdecken wir unbekannte Höhen und Tiefen, Fähigkeiten und Freuden. Wir kommen uns selbst näher, indem wir uns immer besser kennen lernen und uns sensibilisieren für uns selbst, für das, was in uns vorgeht und was wir etwas daraus machen und wie  .

 

Wie der Fisch im Wasser

 

Unsere Stimme ist für uns so selbstverständlich und 'natürlich' wie für den Fisch das Wasser. Der merkt gar nicht, dass es Wasser gibt, weil er nichts anderes kennt, als darin rum zu schwimmen - und wir merken nicht, dass unsere Stimme unmittelbar zu uns gehört und Ausdruck dessen ist, 'was wir sind'.  Stimme wird meist erst als solche wahrgenommen, wenn wir uns ans Singen machen oder vor Publikum sprechen müssen. Und das auch nur in dem Moment, wenn sie nicht so funktioniert, wie wir das gern hätten.

 

Das ist meine Stimme?

 

Wir richten wenig oder gar keine Aufmerksamkeit auf unsere Stimme und sind uns weitestgehend unbewusst darüber, 'mit welcher Stimme' wir uns äußern, wie ihre Wirkung auf unsere Zuhörer ist. Wenn wir sie einmal selbst auf einem Tonträger hören, sind wir immer entsetzt darüber: "was? Das soll meine Stimme sein? Wie fürchterlich!" Aber so hören uns die anderen, tatsächlich!

 

Ablehnung

 

Nun können wir auf zwei Weisen fortfahren: entweder, wir vergessen den schockierenden Eindruck umgehend und hören nie wieder 'objektiv', wie unsere Stimme klingt. Dann können wir uns in der Illusion aalen, es sei alles ja gar nicht so schlimm.

 

Faszination

 

Oder wir machen uns daran, mit Neugierde unsere Stimme zu erforschen.

 

Wir werden entdecken, dass unsere Stimme verschieden klingt und sich verschieden anfühlt, je nach Situation und Gemütslage. Wir werden herausfinden, dass sie auch 'ganz anders' klingen kann, als wir uns das je vorgestellt haben, dass wir über eine große Palette von 'Tönen' (bzw. Klängen) verfügen, über die wir bisher nichts wussten. Dann erkennen wir mit Erstaunen: "Was? Das bin ich? Wow!"

 

Gute Reise an alle!!

 

 

<< November 2017 >>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
  1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30  

Impressum

Kontakt-Formular

Inhaltsverzeichnis

Druckansicht

Italiano

Letzte Änderung:
09.01.2017, 20:31

3 Personen online

Newsletter abonnieren
E-Mail-Format